Archäologisches Schaudepot im Marstall von Schloss Steinheim

Der ehemalige Marstall des Schlosses Steinheim, in den 1510er Jahren erbaut und 1562 umgebaut, wurde bis 1990 grundlegend saniert. Seit 2019 beheimatet der ehemalige Pferdestall das Archäologische Schaudepot. Dort wo vormals 16 Pferdeboxen untergebracht waren, stehen nun hohe Regale mit Kisten aus archäologischen Grabungen.

In den kommenden Jahren werden an diesem Ort die archäologischen Sammlungen der Stadt Hanau, des Hanauer Geschichtsvereins 1844 e.V. und des Heimat- und Geschichtsvereins Steinheim am Main e.V. inventarisiert, digital aufbereitet und darüber hinaus für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Das Schaudepot ermöglicht anhand ausgewählter Werke einen ungewöhnlichen Einblick in die archäologischen Bestände der Hanauer Museen und der beiden Geschichtsvereine. Sie sind primär nach Größe, Material und konservatorischen Aspekten geordnet.

 

  • Schaudepot_DSF0791.jpg
  • Schaudepot_DSF0802.jpg
  • Schaudepot_DSF0804.jpg
  • Schaudepot_DSF0824.jpg
  • Schaudepot_DSF0830.jpg
  • Schaudepot_DSF0832.jpg

 

Zeitliche und geografische Kriterien spielen nur eine untergeordnete Rolle, so dass sich überraschende Zusammenstellungen und neue Vergleichsmöglichkeiten dadurch ergeben. Durch den bewussten Verzicht von Beschriftungen soll der Entdeckergeist angeregt und bewusst Raum für eigene Assoziationen geschaffen werden.

 

Besichtigungen des Schaudepots sind ab 2022 im Rahmen einer Führung nach vorheriger Anmeldung möglich.

 Zu den Bildungsangeboten im Schloss Steinheim

KONTAKT

Telefon: 06181-295-1799
E-Mail: